ADX steht für Average Directional Index. Der ADX ist ein Trendstärken-Indikator, da er abbildet, wie stark sich ein Trend entwickelt. Er sendet keine Kauf- oder Verkaufssignale. Er bildet demzufolge die Stärke einer Bewegung ab, nicht jedoch die Richtung. Er entfaltet seine volle Kompetenz im Zusammenwirken mit weiteren Indikatoren. Das Erkennen von Markttrends ist seine Stärke, die sich nachhaltig auf die Wahl der weiteren Analysetools auswirkt. Der Regelwert liegt zwischen 0 und 50. Je höher der angezeigte Wert ausfällt, desto stärker die Trendentwicklung. Je niedriger der ADX-Wert, desto schwächer fällt der Trend aus. Der ADX Indikator verzeichnet drei Linien, die eine Kursentwicklung unterschiedlich abbilden: + DI-Linie, – DI-Linie, ADX-Linie.

D1 Indikatoren und Interpretation der Werte

Die + D1- und – D1-Indikatoren zeigen die Differenz zwischen Auf- und Abwärtstrend getrennt voneinander auf, woraus sich gut verwertbare Handelssignale ergeben. Die rote, horizontal durch die Mitte verlaufende Linie bildet das 25-Niveau ab. Fällt die blaue ADX-Linie unter dieses Niveau, erkennt der Trader, dass ein Ranging Market vorliegt oder sich das Platzieren weiterer Trades nicht lohnt, weil ein schwacher Trend den Markt bestimmt. Ein Ranging Market (Seitwärtsmarkt) liegt vor, wenn ein Finanzinstrument mehrmals hintereinander denselben Kurs der entsprechenden Hoch- oder Tiefmarken aufweist. Ein Seitwärtsmarkt gilt als bestätigt, wenn der entsprechende Kurs dreimal in Folge dasselbe Widerstands- und Unterstützungsniveau erreicht, ohne einen Durchbruch zu erzielen. Liegt der Wert über 25, zeichnet sich ein starker Trend ab. Bewegt sich der ADX Indikator zwischen 30 und 50, zeichnet sich ein starker Trend ab. Bewegt sich die Linie auf 50 und darüber, liegt der Höhepunkt eines Trends vor. Erfahrene Trader platzieren jetzt keine weiteren Trades mehr, da der Markt nach Erreichen dieser Höchstmarke in der Regel wieder umkehrt. Eine Seitwärtsbewegung liegt bei einem ADX Indikator unter 30 vor, unter 15 kommt es vermutlich zu einer starken Bewegung. Als Seitwärtsbewegung wird eine trendlose Phase bezeichnet, die sich unmittelbar an die Beendigung eines Trends anschließt, bevor ein neuer beginnt. Diese Richtung lässt sich jedoch aus diesem Trend-Indikator nicht schließen.

Die Linien + DI und – DI signalisieren die Trendrichtung. Die wichtigste ADX-Linie bildet den geglätteten Durchschnitt der Kursbewegungen ab. Steigt der Wert über 25, ist das ein Signal für einen Trendbeginn. Die + DI und die – DI-Linien signalisieren durch Interaktion, ob ein Aufwärts- oder Abwärtstrend vorliegt. Geht die + DI-Linie über die – DI-Linie hinaus, liegt ein Aufwärtstrend vor. Sinkt die + DI-Linie unter die – DI-Linie, bedeutet das die umkehrte Kursentwicklung in Form eines Abwärtstrends. Kreuzt die + DI-Linie die höhere – DI-Linie, signalisiert diese Veränderung einen eventuellen Aufwärtstrend. Der ADX-Wert wird auf der Grundlage von Trading-Perioden, auch Candlesticks genannt, berechnet. Die standardmäßige Einstellung beträgt 14 Perioden. Die Trader können den Trendstärken-Indikator gleichfalls entsprechend ihrer persönlichen Präferenzen ändern und einstellen, wobei die bevorzugten Periodenzahlen zwischen 7 und 30 liegen.

ADX Indikator Einstellung

Eine relativ hoch eingestellte Periode, zum Beispiel 28, glättet die durch die ADCX-Linie aufgezeigte durchschnittliche Kursentwicklung, die sie bereits seit längerer Zeit anzeigt. Diese höhere Einstellung liefert verlässlichere Signale, zeigt neue Trends jedoch eher spät als früh an. Stellt der Trader niedrigere Periodenanzahlen ein, erkennt er Trends früher, muss jedoch damit rechnen, dass sich diese als falsch herausstellen. Die Änderungen der ADX-Einstellungen wirken sich nicht auf die + DI und – DI-Linien aus. Erfahrene Trader prüfen, ob die von ihnen vorgenommene Änderung sich positiv oder negativ auf ihre Handelsstrategie auswirkt.

ADX Indikator Erklärung Formel

Der ADX wird auf Grundlage des Directional Movement Index (DMI) berechnet.

DX = DI-Plus – DI Minus geteilt durch DI-Plus – DI Minus. Der ADX stellt den gleitenden Mittelwert des DX dar. Als Zeitraum wird werden häufig 14 oder 18 Tage festgelegt.

Risikohinweis: Finanzprodukte wie Forex Trading, CFD Handel oder der Handel mit Wertpapieren sind mit Risiken verbunden und nicht nur mit Chancen, insbesondere gilt dies auch für Glücksspiele wie Online Casinos, Poker oder Sportwetten. Verwenden Sie daher nur Kapital welches Sie zum Handel oder Trading verwenden, welches Sie auch bereit sind im Ernstfall zu verlieren und welches Sie nicht für Ihr tägliches Leben benötigen. Sie akzeptieren mit der Verwendung von ForexChef.de, dass ForexChef.de (siehe Anbieterkennung) keine Haftung für die hier dargestellten Informationen übernehmen kann, auch wenn diese mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert wurden und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden sind. Alle Informationen stellen grundlegend keine Finanzberatung dar, sie sind kein Angebot, Werbung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Bitte handeln bzw. traden Sie verantwortungsbewusst.

2 Kommentare “ADX Indikator (ERKLÄRUNG, EINSTELLUNG UND STRATEGIE)

  1. Avatar for ForexChef.de Christian Kopp sagt:

    Sehr gute Erklärung! Damit kann man weiterarbeiten. Werde euch jetzt regelmäßig besuchen.

    Danke!!

    1. Avatar for ForexChef.de ForexChef.de sagt:

      Hallo Christian, sehr gerne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.