In letzter Zeit werde ich aus dem Freundeskreis immer häufiger gefragt, ob es sich lohnt Audi Aktien zu kaufen. Zunächst einmal begrüße ich es, dass sich immer mehr Laien darüber Gedanken machen, wie man sein Geld sinnvoll investieren kann, anstatt es in die Kneipe zu tragen, oder es auf dem Sparbuch versauern zu lassen. Auf der andere Seite ist eine solche Frage natürlich nicht sonderlich zielführend. Wer von mir nun eine Kaufempfehlung oder das Gegenteil davon erwartet, wird leider enttäuscht werden. Ich rate prinzipiell niemandem zum Kauf von konkreten Einzelwerten.

Audi Aktien kaufen  - so wirds gemacht

Axion23

Um entscheiden zu können, welche Aktien für eine Person die richtigen sind, benötigt man sehr viele Informationen. Das kann nicht innerhalb eines Gespräches zwischen Tür und Angel entschieden werden. Audi Aktien kaufen kann für den einen eine sinnvolle Entscheidung sein, für den anderen aber nicht. Das hängt damit zusammen, dass Menschen unterschiedliche Zielsetzungen haben. Während der eine auf kurzfristige Gewinne spekuliert, möchte der andere langfristig ein Vermögen aufbauen. Während der eine bereits verschiedene deutsche Autobauer in seinem Portfolio hat, hat der andere genau hier eine Schwachstelle. Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es also nicht.

Wer eher der technischen Analyse zugewandt ist wird schnell erkennen, dass die Audi Aktien seit etwa sechs Tagen in einem Aufwärtstrend ist. Mit einem Blick auf die Jahreschart erkennt man, dass es zu Beginn rasant hinauf, anschließend aber konstant nach unten ging. Bei der Analyse des Aktienverlaufs der letzten fünf Jahre ist ein Aufwärtstrend zu erkennen, der jedoch nicht sonderlich konstant war. Er ist geprägt durch sprunghafte Anstiege.

Audi Aktien kaufen? Diese Faktoren spielen langfristig eine Rolle

Wenn man sich über die möglichen Szenarien für Audis Zukunft Gedanken macht, denkt man automatisch an die Konkurrenz aus Asien. Die Autobauer aus Fernost haben in letzter Zeit technisch deutlich aufgeholt und bieten ihre Modelle zu günstigeren Preisen an. Bisher hat Audi aber noch eine sehr treue Kundschaft. Auch die Zukunft von VW muss genauer unter die Lupe genommen werden, da das Unternehmen 99,55% an Audi hält.

Die Gewinne des Konzerns sind innerhalb der letzten 12 Jahre konstant angestiegen und die Aktionäre können damit sehr zufrieden sein. Auch der Marktanteil in Deutschland hat sich positiv entwickelt. Generell zählt Audi zu den Bluechips, es ist also unwarscheinlich, dass in Zukunft eine hohe Volatilität entstehen wird. Meiner Meinung nach stehen die Zeichen für Audi eher gut. Ob das jedoch für eine Investition reicht ist ungewiss. Auch sollte immer die persönliche Situation beachtet werden. Als Beginner sollte man unbedingt darauf achten, dass das Kapital in verschiedenen Regionen und Branchen gestreut angelegt wird. Auf keinen Fall sollte man für all sein Erspartes Audi Aktien kaufen!

Wo kann man Audi Aktien günstig kaufen?

Wer in Deutschland lebt hat eine besondere Affinität zur Hausbank. Wenn man also Audi Aktien kaufen will, ist diese für viele der Ansprechpartner der Wahl. Leider wird man hier fast immer über den Tisch gezogen. Nur die Audi Aktien bei Plus500 kaufenaller wenigsten Bankangestellten sind in der Lage vernünftige Investitionsratschläge zu erteilen, da dieses Themengebiet in der Ausbildung nur ausgesprochen knapp behandelt wird. Sie verstehen sich eher darauf die eigenen Produkte an den Mann zu bringen.

Hinzu kommt, dass die Hausbanken enorme Gebühren erheben und einen ausgesprochen schlechten Aktienkurs anbieten.

Besser ist man dran, wenn man sich an eine deutsche Direktbank wendet. Da der Aktienhandel hier jedoch nicht zum Kerngeschäft gehört, empfiehlt es sich eher über einen Broker zu handeln. Hier ist der Kurs am besten und die Gebühren am niedrigsten.

Zu empfehlen sind:

Plus 500

AvaTrade

Etoro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.