Aktuell gibt es viele gute Nachrichten für all jene, die stets an den Erfolg der Bitcoins geglaubt haben. Nach einem anfänglichen Hype fiel der Kurs am Anfang des Jahres auf ein Tief von 175€ je Bitcoin. Im Anschluss gab es einige Sprünge nach oben, im Anschluss gab es jedoch wieder eine Abwärtsbewegung.

 

Zu Beginn des Oktobers 2015 wurde ein neuer Aufwärtstrend eingeleitet, der deutlich stärker zu sein scheint als die anderen in diesem Jahr. Der aktuelle Spitzenkurs lag bei 365€ und aktuell liegt der Preis pro Bitcoin bei 300€.
Viele Trader sind nun am überlegen, ob sie ihre Bitcoins verkaufen sollen, oder auf den aktuellen Trend aufspringen und weitere Bitcoins kaufen. Bei einer Kryptowährung ist es ziemlich schwierig eine zuverlässige Empfehlung zu geben, da es nur wenige Erfahrungswerte gibt und der Kurs zu einem sehr großen Prozentsatz von kurzfristigen Schwankungen und der Einschätzung emotionaler Trader abhängt. Es ist also anzunehmen, dass sich der Wert der Bitcoins in Zukunft nahezu unvorhersehbar entwickeln wird. Dennoch werde ich versuchen dir meine subjektive Meinung zu dem Thema näher zu bringen.

 

Bitcoins kaufen oder verkaufen?

 

Prinzipiell ist zu sagen, dass Bitcoins nur einen kleinen Anteil im Portfolio ausmachen sollten. Dies liegt daran, dass sie ein sehr risikobehaftetes Investment sind. Die Zukunft der Kryptowährungen ist noch ungewiss und ihr Stellenwert kann von vielen Faktoren wie beispielsweise politischen Entscheidungen sehr stark beeinflusst werden.

 

Lange Zeit waren Bitcoins nur interessant für Nerds die an eine Revolution der Währung glaubten und die Hintergründe der Kryptowährungen liebten. Heute kennt sie jeder Trader, überprüft hin und wieder ihre aktuellen Handelskurse und hat mindestens schon einmal mit ihnen geliebäugelt.
Wer aktuell in Bitcoins investiert ist, könnte auf den Gedanken kommen diese zu verkaufen und die kurzfristigen Gewinne realisieren. Hier kommt es oft darauf an, zu welchem Kurs man eingestiegen ist. Meine persönliche Einschätzung ist, dass die verschiedenen Kryptowährungen in der Zukunft eine große Rolle spielen werden und dementsprechend ein Anstieg des Kurses wahrscheinlich ist. Wann genau dies eintreten wird ist ungewiss und hängt davon ab, ob und wann große Händler Zahlungen der Kunden in Bitcoins akzeptieren, wie sie in den Medien dargestellt werden und welche politischen Entscheidungen getroffen werden.

 

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen

 

Viele Menschen wollen Bitcoins anonym kaufen und ihre Zahlungsströme verschleiern. Hierzu werfen häufig Paysafecards oder Paypal verwendet. Für einen Trader ist dieser Aspekt der Bitcoins jedoch uninteressant, da sie nicht zum Bezahlen von Waren oder Dienstleistungen eingesetzt werden. Vor allem Einsteiger fragen mich aus diesem Grund, wie man Bitcoins mit Kreditkarte kaufen kann. Eine gute Möglichkeit dazu bietet der Broker Plus 500. Zusätzlich gibt es hier ein Einsteigerkonto mit einem kostenfreien Guthaben von echten 25€.

Jetzt ohne Risiko bei Plus 500 25€ Starkapital erhalten!

 

 

Risikohinweis: Finanzprodukte wie Forex Trading, CFD Handel oder der Handel mit Wertpapieren sind mit Risiken verbunden und nicht nur mit Chancen, insbesondere gilt dies auch für Glücksspiele wie Online Casinos, Poker oder Sportwetten. Verwenden Sie daher nur Kapital welches Sie zum Handel oder Trading verwenden, welches Sie auch bereit sind im Ernstfall zu verlieren und welches Sie nicht für Ihr tägliches Leben benötigen. Sie akzeptieren mit der Verwendung von ForexChef.de, dass ForexChef.de (siehe Anbieterkennung) keine Haftung für die hier dargestellten Informationen übernehmen kann, auch wenn diese mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert wurden und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden sind. Alle Informationen stellen grundlegend keine Finanzberatung dar, sie sind kein Angebot, Werbung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Bitte handeln bzw. traden Sie verantwortungsbewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.