Freiheit Fehlanzeige - in den USA dürfen Anleger nicht mit CFDs handelnCFDs oder Differenzkontrakte sind Finanzprodukte die aktuell sehr gefragt sind. Das liegt vor allem daran, dass man in jeder Marktlage mit ihnen Gewinne erzielen kann. In den USA ist es Anlegern nicht erlaubt mit CFDs zu handeln, doch in Deutschland haben wir das Glück frei über unsere Finanzen entscheiden zu können.

Differenzkontrakte erlauben den Investoren darauf zu spekulieren, ob der Kurs eines Basiswertes in Zukunft steigen oder fallen wird. Sie grenzen sich von Futures ab, indem sie keine festgelegte Laufzeit haben. Besonders interessant sind sie für viele, da sie gehebelt werden können. Der Investor muss lediglich eine Margin (Sicherheitsleistung) hinterlegen, die nur einem Bruchteil des Wertes des Basiswertes entspricht. Somit wird der Kursverlauf deutlich volatiler, man profitiert also stärker von positiven Entwicklungen und trägt ein höheres Risiko bei negativen Kursverläufen.

Wo bekommt man ein CFD Demokonto?

Differenzkontrakte kann man nicht im Supermarkt an der Kasse kaufen. Zudem werden sie nicht an der Börse gehandelt, was sie für viele Anleger schwer zu erreichen macht. Der einzige Weg sich an dem lukrativen Geschäft zu beteiligen ist die Kooperation mit einem CFD Broker. Dieser zeichnet die Basiswerte ab und bietet seinen Kunden die Möglichkeit darauf zu spekulieren, in welche Richtung der Kurs schlagen wird. Ein Contract for Difference (CFD) ist also demnach eine Vereinbarung zwischen dem Broker und seinem Kunden. Wer ein CFD Demokonto haben möchte, muss sich also an einen CFD Broker mit einem solchen Angebot wenden.

CFD Demokonto – wo liegen die Vorteile?

Mit einem CFD Demokonto landet man nicht auf der NaseDer Handel mit CFDs ist am boomen und es ist möglich viel Gewinn zu machen. Auf Grund der Abgeltungssteuerregelung kommt man zudem als Investor sehr günstig bei der Steuererklärung davon. Dennoch birgt der Handel ein großes Risiko und es kann zum Totalverlust des Kapitals führen. Demnach ist es ratsam seine Handelsstrategie zunächst mit einem CFD Demokonto zu testen. Über ein solches Konto hat man die Möglichkeit mit von dem Broker bereitgestelltem Spielgeld CFDs zu handeln, als würde man mit echtem Geld agieren. So bekommt man ein sehr zuverlässiges Bild darüber, ob man auf lange Sicht Gewinne oder Verluste erleben wird.

CFD Demokonten kommen in unterschiedlichen Formen und Versionen. Während einige Broker Echtzeitkurse anbieten, muss man sich bei anderen mit großen Zeitverzögerungen zufrieden geben. Bei manchen Anbietern sind die CFD Demokonten auch nur dann verfügbar, wenn man bereits ein Echtgeldkonto eröffnet hat und eine Einzahlung getätigt wurde. Manche berechnen ihren Kunden sogar eine monatliche Gebühr für diese Dienstleistung.

Worauf muss man bei der Wahl des CFD Brokers achten?

Das Geschäft ist einträglich und so gibt es etliche CFD Broker die ihre Dienste in Deutschland anbieten. Hier eine Liste der Dinge auf die du unbedingt achten solltest:

  • Echtzeitkurse

  • Niedrige Gebühren

  • Großes Angebot an Basiswerten

  • Deutscher Kundendienst

  • Reguliert und kontrolliert

  • Gute Handelsplattform

  • Neukundenbonus

Meistens ist es schwer einen Broker zu finden der alle Punkte zur vollen Zufriedenheit abdeckt, weshalb man sich entscheiden muss was einem besonders wichtig ist. Einige Anbieter haben gar kein CFD Demokonto welches sie den Kunden zur Verfügung stellen.

Wir können GKFX sehr empfehlen, da das Unternehmen eine deutsche Niederlassung hat, sehr niedrige Gebühren anbietet und eine sehr solide Handelsplattform anbietet. Leider gibt es nur in unregelmäßigen Abständen einen Neukundenbonus.

Jetzt ein CFD Demokonto bei GKFX eröffnen!

Alternativ ist ETX Capital ein guter CFD Broker und lockt mit einem riesigen Willkommensbonus für neue Kunden.

Jetzt ein CFD Spielgeldkonto bei ETX Capital eröffnen!

Im Endeffekt ist es wichtig, dass man mit Vernunft und Besonnenheit an den Handel mit Differenzkontrakten herangeht, da das Risiko deutlich höher als bei vielen anderen Finanzprodukte ist. Zunächst mit Spielgeld zu agieren ist eine gute Idee und das meist kostenfreie Angebot der Broker sollte umfangreich in Anspruch genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.