UPDATE 19.01.2015:

Alpari hat nach jüngsten Ereignissen Insolvenz angemeldet. Wir empfehlen stattdessen den etablierten und finanziell sehr gut gestellten Broker Plus500!

 

Alpari ist eine bekannte Größe in der Welt des Forex. Bereits im Jahre 1998 öffnete dieser Forex Broker seine Pforten und ist somit ein alter Hase auf dem Gebiet. Dennoch haben wir von ForexChef uns erlaubt, diesen Broker einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Haut und Haare zu testen. Lesen Sie weiter um herauszufinden, ob dieser Anbieter Ihren Ansprüchen genügt und Ihre Erwartungen an einen Forex Broker erfüllt.

Beginnen wir mit der Alpari Trading Software

Alpari TestIm Alpari Test wurde schnell klar, dass Alpari viel Wert auf die angebotenen Software legt. Je nach Art des Kontos wird der Metatrader 4, Metatrader 5 und eine eigene Tradingsoftware angeboten. Es ist jedoch stets zu empfehlen, den Metatrader 4 zu verwenden.

Diese Handelsplattform bietet einen guten Überblick über alle wichtigen Informationen und erleichtert dem Trader das Leben enorm. Durch verschiedene anzeigbare Indikatoren, Boundaries und vielem mehr ist der Metatrader 4 die beste Software, die auch von vielen anderen Forex Brokern angeboten wird. Somit ist bei einem Wechsel des Anbieters nicht die Erlenung der Nutzung einer anderen Software notwendig und man kann stets mit dem gewohnten Tool arbeiten.

Die bei Alpari angebotenen Boni

In der Welt der Forex Broker gehört es ja bekanntlich zum guten Ton, Neueisteigern einen Ersteinzahlungsbonus anzubieten. Boni bis zu 50% der eingezahlten Summe sind keine Seltenheit mehr und resultieren aus dem immensen Konkurrenzkampf der unzähligen Broker. Momentan bietet Alpari jedoch nur einen Ersteinzahlungsbonus in Höhe von 20% an, jedoch scheint sich dies laufend zu ändern. Genauere Informationen konnten wir weder auf der offiziellen Website finden, noch bei dem Online Support in Erfahrung bringen. Uns wurde jedoch bei der Eröffnung des Kontos ein Aplari Bonus in Höhe von 20% angeboten.

Das Alpari Demokonto bietet Neueinsteigern die Chance Forex risikofrei zu testen

Alpari bietet ein kostenfreies Demokonto an, welches den Trader mit einem Spielgeldkapital ausstattet. Es wird gesagt, dass man so die Echtzeitkurse der internationalen Börsen mithandeln kann, um so seine Strategien und Taktiken testen zu können. Während des ForexChef Alpari Tests kam es jedoch zu sehr verzögerten Kursverläufen, Requotes und Slippage.
Positiv

ist, dass einem der Metatrader 4 und 5 zur Verfügunge gestellt wird und man diese Plattform so kostenfrei testen kann. Jedoch sollte UNBEDINGT bei der Registrierung angegeben werden, dass man nicht für Werbeanrufe zur Verfügung steht!
Insgesamt ist es erfreulich, dass es ein Demokonto gibt, jedoch ist dieses stark verbesserungsdürftig.

Der Alpari Kundendienst im Test – Was taugt er?

Alpari Erfahrungen

Prinzipiell stehen eine Hotline, ein E-Mail Support und ein Live Chat parat, um den Händlern Hilfestellung zu liefern.
Wir starteten unseren Test mit einem kostenfreien Demokonto bei Alpari, da dies für gewöhnlich der Werdegang eines Neueinsteigers ist. Wir gaben unsere Nutzerdaten wahrheitsgemäß an, entwickelten eine Trading Strategie und starteten den Test. Nach etwa 24 Stunden klingelte unser Telefon und ein Mitarbeiter des Alpari Kundendienstes war am anderen Ende der Leitung.
Er fragte, ob mit der Anmeldung alles glatt gelaufen sei und ob er uns in irgendeiner Form behilflich sein könnte. Wir verneinten und das Gespräch wurde beendet. Zunächst waren wir positiv von dieser freundlichen Begrüßung überrascht.
In den folgenden Tagen kam es jedoch immer wieder zu Anrufen der Support Mitarbeiter, welche uns stets drängten ein Echtgeldkonto zu erstellen. Diese Kontaktaufnahmen waren irgendwann so penetrant, dass wir die Anrufernummer sperren ließen, um endlich unsere Ruhe zu haben.

Nach diesem Zwischenfall verging uns die Lust, das Supportteam weiter zu testen, da wir bereits unser Urteil gefällt hatten.

Das Bildungsangebot des Forex Brokers Alpari im Test

Gerade für Neueinsteiger ist es sehr wichtig, ein gewisses Grundverständnis für den Markt des Währungshandels aufzubauen. Auch Fortgeschrittene und Profis sollten kontinuierlich an der Erweiterung ihres Wissenstandes arbeiten, um so weiterhin positive und wachsende Renditen erzielen zu können.
Anfänglich spielt der Forex Broker hierbei eine große Rolle, denn er bietet meist kostenfreies Wissen an, welches sich die Händler zu Gemüte führen können.
Alpari bietet eine Reihe von Videos an, welche dem Trader den Umgang mit der Software, sowie die Bedeutung einiger Grundbegriffe näherbringen.
Zudem werden gelegentlich Live Webinare veranstaltet, an denen Händler der Plattform teilnehmen können. Insgesamt ist das Bildungsangebot jedoch eher mau und die Videos liefern lediglich die absoluten Basics, welche auf keinen Fall zu einem langfristigem Erfolg im Währungshandel führen.

Angebotene Zahlungswege im Alpari Review

Auf Brokervergleichsportalen wird häufig eine Vielzahl von Ein- und Auszahlungswegen bei Alpari berichtet. Unser Alpari Test zeigt jedoch, dass ausschließlich Einzahlungen per Kreditkarte oder Banküberweisung akzeptiert werden. Da kein Online Zahlungsweg ermöglicht wird, muss man ohne Kreditkarten unter Umständen relativ lange warten, bis das eingezahlte Geld endlich auf dem Tradingkonto angekommen ist.
Für Auszahlungen steht lediglich die Banküberweisung zur Verfügung. Auf gewonnenes Geld muss also ebenfalls gewartet werden. Dies hat uns während unseres Alpari Tests nicht befriedigt.

Welche Sicherheiten bietet Alpari?

In Punkto Sicherheit zeigen unsere Alpari Erfahrungen, dass dieser Forex Broker eine solide Arbeit leistet. Alpari wird von der Financial Services Authority (FSA) reguliert. Dieses Institut ist eine Finanzaufsichtsbehörde mit Sitz in Großbritannien und gilt als seriös und gründlich. Zudem ist der deutsche Sitz von Alpari bei der BaFin registriert und unterliegt somit auf deren Kontrollen.
Zudem sind Kundengelder über das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt. Hierbei handelt es sich um einen Einlagensicherungsfonds der Kundengelder bis zu einer Höhe von 50.000 britischen Pfund schützt. Dies ist eine überdurchschnittliche Summe. Sollte also Alpari zahlungsunfähig werden, entstehen für Kunden Ansprüche an das FSCS.

Vor- und Nachteile von Alpari im kurzen Überblick

-Penetranter Kundendienst der auf Provisionen aus ist
-Mittelmäßiges und unübersichtliches Bonusangebot
-Ein geringes Bildungsangebot
-Wenige angebotene Zahlungswege
+Metatrader 4 und 5

Insgesamt ist ein Handeln auf Alpari möglich, jedoch ist dieser Forex Broker für Anfänger nicht zu empfehlen. Das mangelhafte Bildungsangebot und der sehr nervige Kundendienst sprechen nicht für eine große Kundenfreundlichkeit. Zwar wird ein Demokonto angeboten, doch dieses ist nur begrenzt funktionsfähig. Zudem wird ein eher mittelmäßiger Neukundenbonus angeboten, der leicht von anderen Forex Anbietern getoppt werden kann.
All diese Punkte sprechen dafür, dass Neueinsteiger sich einen anderen Forex Broker suchen sollten.
Positiv ist das Angebot des Metatrader 4 und des Metatrader 5, jedoch ist letzterer nur bei eine ECN Konto verfügbar. Die Sicherheitsvorkehrungen von Alpari sind lobenswert, gleichen jedoch die eklatanten Mängel auf den anderen Gebieten nicht aus.
Alpari Review fällt negativ ausZusätzlich muss lange auf Ein- und Auszahlungen auf Grund der wenigen autorisierten Zahlungswege gewartet werden.
Alpari sollte der Meinung von ForexChef die Zusammenarbeit mit einigen Online Payment Prozessoren anstreben, eine anständige Bildungsakademie aufbauen und das Konzept des Support Teams gründlich überarbeiten.
Das Demokonto benötigt ebenfalls viel Arbeit, um Kunden langfristig zu binden. Die aktuelle Version schreckt Nutzer eher ab und treibt sie der Konkurrenz in die Arme.
Wir haben ehrlich gesagt nicht mit einem so schlechten Ergebnis des Alpari Tests gerechnet, da sich dieser Forex Broker bereits so lange auf dem Markt halten konnte und über eine solide Kundenbasis verfügt.

Falls Sie auf der Suche nach einem empfehlenswerten Forex Brokers sind, begutachten Sie doch unseren momentanen Testsieger!

UPDATE 19.01.2015: Alpari hat nach jüngsten Ereignissen Insolvenz angemeldet. Wir empfehlen stattdessen den etablierten und finanziell sehr gut gestellten Broker Plus500!   Alpari ist eine bekannte Größe in der Welt des Forex. Bereits im Jahre 1998 öffnete dieser Forex Broker seine Pforten und ist somit ein alter Hase auf dem Gebiet. Dennoch haben wir von ForexChef uns erlaubt, diesen Broker einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Haut und Haare zu testen. Lesen Sie weiter um herauszufinden, ob dieser Anbieter Ihren Ansprüchen genügt und Ihre Erwartungen an einen Forex Broker erfüllt. Beginnen wir mit der Alpari Trading Software…

Eure Aplari Erfahrungen

Kundendienst
Gebühren
Auswahl
Bonus
Nutzerfreundlichkeit
Mindesteinlage
Zahlungswege

Ausreichend

User Rating: 2.85 ( 1 votes)

Risikohinweis: Finanzprodukte wie Forex Trading, CFD Handel oder der Handel mit Wertpapieren sind mit Risiken verbunden und nicht nur mit Chancen, insbesondere gilt dies auch für Glücksspiele wie Online Casinos, Poker oder Sportwetten. Verwenden Sie daher nur Kapital welches Sie zum Handel oder Trading verwenden, welches Sie auch bereit sind im Ernstfall zu verlieren und welches Sie nicht für Ihr tägliches Leben benötigen. Sie akzeptieren mit der Verwendung von ForexChef.de, dass ForexChef.de (siehe Anbieterkennung) keine Haftung für die hier dargestellten Informationen übernehmen kann, auch wenn diese mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert wurden und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden sind. Alle Informationen stellen grundlegend keine Finanzberatung dar, sie sind kein Angebot, Werbung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Bitte handeln bzw. traden Sie verantwortungsbewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.