Menschen im Arztkittel wirken automatisch vertrauenswürdigGenerell ist der Mensch sehr gutgläubig. Wenn wir ersteinmal ein gewisses Vertrauen zu jemandem aufgebaut haben, schenken wir seinen Worten Glauben und häufig hinterfragen wir nicht lange. Bei vielen Gebieten unseres Lebens kann dies jedoch ein fataler Fehler sein. Beinahe wöchentlich hört man in den Medien, dass ein ahnungsloser Patient einem Arzt zu Opfer gefallen ist, der falsche Ratschläge erteilt hat, oder dem ein Fehler unterlaufen ist. Wenn es um die eigene Gesundheit geht, sollte man deshalb mindestens zwei Meinungen von unabhängigen Experten einholen und seinem eigenen Verstand vertrauen.

Auch in Finanzfragen ist kritisches Hinterfragen angebracht

Wenn es um unser Erspartes geht, sollten wir ebenfalls nicht blind jedem vertrauen. Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen jeder dem Berater von der Sparkasse aus der Hand gefressen hat, doch auch bei der eigenen Recherche gibt es Fallstricke. Menschen die sich als vermeidliche Experten positionieren könnten eigene Absichten verfolgen, oder einem Irrtum unterliegen. Auch ich kann mich selbstverständlich irren und so ist es hilfreich auch stets einen Blick auf andere Instanzen zu werfen. Besonders im Bereich der Broker Bewertungen gibt es viele unterschiedliche Meinungen, da jeder Trader auf andere Kriterien wert legt. Falls mehrere Bewertungsportale übereinstimmen (wie in diesem Fall über den Broker GKFX) ist dies ein gutes Zeichen, jedoch noch kein Anlass dazu das eigene Gehirn auszuschalten.

Wenn die Meinungen auseinander gehen, sollte man sich Gedanken darüber, machen wo die Gründe hierfür liegen könnten. In der Regel gibt es eine öffentliche Diskussion über den Broker, in die man sich einlesen kann. So erhält man ein unverfälschtes Bild von allen angebotenen Dienstleistungen, sowie den Vor- und Nachteilen des Anbieters.

Der Selbsttest ist stets am zuverlässigsten

Wer ganz sicher sein will, sollte sich die Mühe machen und ein Angebot selbst testen. Wenn ein Broker ein CFD Demokonto anbietet, ist dies eine exzellente Gelegenheit ihn ausführlich und vor allem kostenfrei zu testen. Mit einem Demokonto zeigt der Anbieter, dass er sich nicht für seine Handelsplattform, den Kundendienst und die verfügbaren Handelsgüter schämen braucht. Jedoch muss man sich als interessierter Kunde darauf einstellen, dass nach einigen Tagen ein Mitarbeiter des Unternehmens anruft, sich nach der Zufriedenheit erkundigt und einen zu einer Einzahlung ermutigt. Vielen ist dies ein Dorn im Auge, da Werbeanrufe unangenehm sind. Wer dem Anrufer jedoch häflich zu verstehen gibt, dass die Anrufe unerwünscht sind, wird in Zukunft nicht länger belästigt werden.

Risikohinweis: Finanzprodukte wie Forex Trading, CFD Handel oder der Handel mit Wertpapieren sind mit Risiken verbunden und nicht nur mit Chancen, insbesondere gilt dies auch für Glücksspiele wie Online Casinos, Poker oder Sportwetten. Verwenden Sie daher nur Kapital welches Sie zum Handel oder Trading verwenden, welches Sie auch bereit sind im Ernstfall zu verlieren und welches Sie nicht für Ihr tägliches Leben benötigen. Sie akzeptieren mit der Verwendung von ForexChef.de, dass ForexChef.de (siehe Anbieterkennung) keine Haftung für die hier dargestellten Informationen übernehmen kann, auch wenn diese mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert wurden und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden sind. Alle Informationen stellen grundlegend keine Finanzberatung dar, sie sind kein Angebot, Werbung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Bitte handeln bzw. traden Sie verantwortungsbewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.