ThinkMarkets Broker ErfahrungenDer Brokerage Anbieter ThinkMarkets ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt (er ist unter dem Namen ThinkForex vorher bekannt gewesen), wir sammeln im folgenden Test erste Erfahrungen mit der Anmeldung bei diesem Broker. Danach versuchen wir beim Broker ein Demokonto zu eröffnen, um an Eurer Stelle den Handel mit Forex-Paaren und CFD risikolos mit virtuellem Geld zu prüfen.

Nachdem wir uns mit dem Trading heimisch fühlen, eröffnen wir ein Livekonto beim Onlinebroker, überprüfen dazu die verschiedenen Kontoformen und wählen die passende Variante für Forex-Trader sowie CFD-Händler aus. Wir finden für Euch heraus, welche Einzahlungswege ThinkMarkets bei der Kontoeröffnung anbietet und ob der Brokerage Anbieter dabei einen Bonus in Option stellt.

Anschließend schauen wir uns an, welche Handelsinstrumente Euch das Brokerunternehmen für das Depot in Aussicht stellt. Wir interessieren uns im Hinblick auf die Besucher von ForexChef in erster Linie für die Depot-Komponenten Forex und CFD.

Im nächsten Schritt werfen wir einen Blick auf die verfügbaren Onlinebroker Handelsplattformen und sammeln damit Erfahrungen beim Forex-Traden und CFD-Handel. Uns interessiert dabei, wie nutzerfreundlich die Plattformen sind und ob sie Euch einfachen Zugriff aufs Depot anbieten.

Danach beschäftigt sich unser Onlinebroker-Check mit der Sicherheit Eurer Einlagen bei ThinkMarkets. Wir schauen uns dazu die Regulierung an und welche Maßnahmen der Brokerage Anbieter darüber hinaus als Einlagensicherung getroffen hat. Wie bei jedem Test sammeln wir auch beim Broker Erkenntnisse mit den Schulungsangeboten. Wir wollen vor allem wissen, wie Ihr Eure Kompetenz in den Bereichen CFD-Handel und Forex-Trading verbessern könnt.

Unser Brokerunternehmens-Check schließt mit einem Test des Brokerage Anbieters in Bezug auf den Kundendienst ab. Wir testen für Euch die Erreichbarkeit des Supports per Telefon oder Live-Chat. Zudem lassen wir uns wieder eine Test E-Mail mit allgemeinen Trader-Fragen zu Bonus-Aktionen, Depot und Handel beantworten. Nachfolgend bereichern wir den Check mit selbst gemachten Erfahrungen beim Devisen-Handel und kommen letztendlich zu einer Bewertung des Anbieters ThinkMarkets.

Unser Erfahrungsbericht zum Onlinebroker umfasst folgende Bereiche:

Broker Sprungmarke

 

 

Anmeldung und Demokonto beim Brokerage Anbieter ThinkMarkets

Auf der Webseite von ThinkMarkets befindet sich oben rechts ein Button mit der Aufschrift Demokonto, wenn Ihr den anklickt, kommt Ihr zu einem Formular. Nach dem Ausfüllen und Abschicken erhaltet Ihr vom Broker den Zugang zum Demokonto, ohne Kosten und zeitliche Limitierung, das ist schon einmal sehr gut. Ihr könnt damit Trading-Strategien beim Forex-Handel unter Live-Bedingungen sowie mit verschiedenen Hebeln testen.

Der Vorteil: Ihr erlernt die Grundzüge des Handelns risikolos und könnt bei steigender Kompetenz zu einem Livekonto wechseln. Nachdem wir gute Test-Erfahrungen mit dem Übungskonto gesammelt haben, wenden wir uns dem Trading beim Anbieter mit echtem Geld zu.
Broker Sprungmarke

 

 

Das Live-Trading Konto von ThinkMarkets

ThinkMarkets Broker ErfahrungenDer Onlinebroker lässt Euch bereits auf seiner Startseite eine Bewerbung für ein Echtgeldkonto ausfüllen, klickt dazu einfach auf den Button Livekonto eröffnen. Nach dem Ausfüllen müsst Ihr noch eine Ausweiskopie und eine Wohnsitzbestätigung in Form einer Verbraucherabrechnung oder eines Kontoauszugs hochladen, dies ist eine übliche Vorgehensweise. Danach ist die Kontoeröffnung abgeschlossen und Ihr könnt auf Euer Trading-Konto bei ThinkMarkets einzahlen.

Wissenswert ist in diesem Kontext, dass der Onlinebroker sehr unterschiedliche Kontomodelle anbietet, wir haben uns in Eurem Interesse für das Standardkonto des Brokerage Anbieters entschieden.

Ihr könnt ein Standardkonto bereits mit 250 Euro oder Dollar eröffnen und genießt dabei alle Vorteile, die ThinkMarkets für angehende Forex- oder CFD-Händler offeriert. Wir gehen darauf bei den Handelskonditionen näher ein.
Broker Sprungmarke

 

 

Bonus bei ThinkMarkets

Die gute Nachricht zuerst, der Broker ThinkMarkets bietet einen Ersteinzahlungsbonus von bis zu 250$ an, dies ist ein 50% Bonus. Ihr müsst also 500$ mindestens einzahlen um 250$ an Bonus zu bekommen, ein klarer Vorteil zu ThinkForex, worunter ThinkMarkets vorher als Broker aufgetreten ist, denn dort gab es keinen bzw. nur bei sehr seltenen Aktionen solche Ersteinzahlungsbonis.

Einen No-Deposit-Bonus bietet ThinkMarkets aktuell aber nicht an. Broker wie RoboForex (siehe unser Bericht) machen es hier besser, dort könnt Ihr direkt 50€ Anmeldebonus kassieren, ohne selbst Geld vorher einzuzahlen, dies nennt man einen no Deposit Bonus, den Ihr direkt zum Realtrading verwenden könnt.
Broker Sprungmarke

 

 

Ein- und Auszahlungen beim Brokerage Anbieter ThinkMarkets

ThinkMarkets Broker ErfahrungenZunächst könnt Ihr Euch, entsprechend unserer Test-Erfahrungen für verschiedene Währungen bei der Depot- oder Kontoeröffnung entscheiden. Einzahlungen nimmt der Broker per Überweisung, Kreditkarte oder über die digitalen Zahldienste Skrill und Neteller an, Neteller bietet im übrigen eine kostenlose Online-Kreditkarte (MasterCard) an.

Als Trader könnt Ihr Euren Gewinn auf das Konto auszahlen lassen, von dem Ihr die erste Einzahlung vorgenommen habt. Dies gilt allerdings nicht für das Kreditkartenkonto, hier können nur Beträge in Höhe der Ersteinzahlung empfangen werden.
Broker Sprungmarke

 

 

Das Handelsangebot inklusive Konditionen bei ThinkMarkets – niedriger Spread

ThinkMarkets Broker ErfahrungenIhr könnt bei dem Onlinebroker unter 35 Forex-Paaren wählen und Euch zur Diversifikation zudem für CDF’s auf Aktien oder bekannte Indizes entscheiden.

Für das Währungs-Paar EUR/USD verlangt der Brokerage Anbieter beim Standardkonto einen niedrigen Spread von 0.8 Pips, zudem könnt Ihr Euch für einen maximalen Hebel bei 1:400 entscheiden. Ihr könnt somit als Devisen-Trader mit überschaubaren Einsätzen lukrative Erträge erwirtschaften.
Broker Sprungmarke

 

 

Test-Erfahrungen mit den ThinkMarkets Handelsplattformen

ThinkMarkets Broker ErfahrungenDer Brokerage Anbieter setzt auf die bewährte Handelsplattform MetaTrader 4, welche Ihr bereits im Demokonto ausgiebig testen könnt. Der MetaTrader 4 zeichnet sich durch benutzerdefinierbare Indikatoren und erweiterte Chartfunktionen aus, zudem könnt Ihr den Handel mit Devisen und CFD automatisieren.

Für die mobile Überwachung von Depot und Trading stellt Euch ThinkMarkets eine mit allen Betriebsversionen kompatible App in Option. Ihr seid damit bei Eurem Handel weitgehend unabhängig von einzelnen Standorten. Wir nutzen die Plattform sehr gerne, weil sie alle wichtigen Funktionen übersichtlich zur Verfügung stellt und zudem Social Trading ermöglicht.
Broker Sprungmarke

 

 

ThinkMarkets: wie sieht es um die Sicherheit von Depot und Einlagen aus?

ThinkMarkets wird als australischer Broker mit Niederlassung in Großbritannien von dem australischen ASIC und der britischen FCA reguliert. Aufgrund der FCA-Überwachung ist der Broker nach europäischen Vorschriften zur getrennten Aufbewahrung von Kundengeldern und Firmenwerten angehalten.

Leider konnten wir bei unserem Onlinebroker-Test keine Erfahrungen hinsichtlich weiterer Sicherheitsmaßnahmen machen. Allerdings zwingen die europäischen Bestimmungen jeden Broker zur Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds, unverständlich bleibt jedoch, warum der Brokerage Anbieter dies nicht auf seiner Webseite erwähnt.
Broker Sprungmarke

 

 

Schulungsangebote beim Broker ThinkMarkets

Der seit 2010 aktive Onlinebroker konnte in den letzten Jahren mehrere Auszeichnungen für bestmöglichen Service und erstklassige Trading-Angebote entgegennehmen. Nach der Namensänderung von ThinkForex hin zu ThinkMarkets wurde das Schulungsangebot mit Videokursen, Anfängerkurse, Kurse für Fortgeschrittene und Webseminare imens erweitert, hier hat der Anbieter tatsächlich erheblich aufgeholt.

24FX hat als Beispiel auch ein großes Bildungsangebot und ein zeitlich unbegrenztes Demo-Konto anzubieten (hier geht es zu unserem 24FX Bericht). Nachdem ThinkMarkets nun im Bereich Schulung erheblich aufgeholt hat, wenden wir uns dem Support des Anbieters zu.
Broker Sprungmarke

 

 

Der Support beim Onlinebroker ThinkMarkets

ThinkMarkets Broker ErfahrungenDer Kundendienst war bei unserem Check per Telefon an Werktagen stets erreichbar, allerdings verliefen die Gespräche auch im Live-Chat ausschließlich auf Englisch. Ihr seht die entsprechende UK-Support-Telefonnummer auf der ThinkMarkets Webseite unten rechts.

Der Service stellte sich für uns lösungsorientiert und sehr freundlich dar. Auch die Test E-Mail mit Fragen zu Depot, Bonus und Forex-Handel wurde innerhalb weniger Stunden zufriedenstellend beantwortet. Alles in allem trug der Kundenservice zu positiven Test-Erfahrungen bei.
Broker Sprungmarke

 

 

ThinkMarkets: unsere Erkenntnisse mit der Scalping-Strategie

ThinkMarkets Broker ErfahrungenNiedrige Spreads in Verbindung mit hohen Maximalhebeln animieren Forex-Trader oft zum Scalping. Die Strategie ist äußerst ertragreich, aber auch riskant und sollte daher zunächst mit virtuellem Geld erprobt werden. Das Gute daran, Ihr kommt nicht in Versuchung, Euer Trading auf Prognosen abzustellen.

Das weniger Gute ist, das Scalping Eure uneingeschränkte Aufmerksamkeit erfordert. Charakteristisch für Trader mit einer derartigen Strategie ist, das sie pro Session zahlreiche Trades eröffnen und meist innerhalb von Sekunden wieder schließen.

Die Vorgehensweise lässt keine Gewinnchance aus und mutet zunächst einfach an. Es ist jedoch für jeden Trader eine enorme mentale Belastung, nach wenigen Punkten wieder auszusteigen und in Sekundenschnelle einen neuen Handel zu starten.

Insbesondere beim volatilen Forex-Paar Euro/Dollar könnt Ihr damit pro Tag 100 Pips und mehr erzielen. Wenn Ihr dazu den maximalen Hebel wählt, wird jede Session äußerst lukrativ. Fangt allerdings erst mit dem Echtgeld-Trading an, wenn Ihr im Demoaccount die notwendige Routine erlangt habt. Übrigens erlaubt ThinkMarkets die Scalping-Strategie.
Broker Sprungmarke

 

 

Fazit zum Onlinebroker-Test mit Bewertung von ThinkMarkets

ThinkMarkets Broker Erfahrungen

Vor- und Nachteile des Brokers ThinkMarkets im Überblick:

-aktuell keine Bonis für Bestandskunden
+niedriger Spread von z.B. nur 0,8 Pips auf EUR/USD, beim Standard-Konto
+ein kostenfreies, zeitlich unbegrenztes, sehr umfangreiches Spielgeldkonto
+Ersteinzahlungsbonus von bis zu 250$ möglich, bei 500$ Einzahlungssumme

+geringe Mindesteinlage von 250 Euro
+sehr guter Support, leider derzeit nur auf Englisch
+sehr gute Einlagensicherung, da FCA und ASIC reguliert
+großes Schulungsangebot, mit Videokursen und sogar Webseminaren, leider derzeit nur auf Englisch
+Einzahlung per Kreditkarte, Girokonto und weiteren möglich
+MetaTrader 4 Unterstützung

+ein toller Webtrader
+Mobile Brokerage möglich

Der Brokerage Anbieter animiert mit einfacher Anmeldung und unbefristetem Demokonto vor allem Neukunden zum Handel mit CFD und Forex-Paaren. Ebenso gute Erfahrungen konnten wir bei der Eröffnung eines Echtgeldkontos mitsamt Depot machen. Der Broker unterscheidet sich bei den Antragsvorschriften und den erforderlichen Dokumenten nicht von seinen Mitbewerbern, der ganze Vorgang lässt auf Seriosität schließen. Der von uns getestete Standardaccount erforderte eine vergleichsweise geringe Mindesteinzahlung von 250 Euro und offerierte gleichzeitig alle Features, die sich ein angehender Forex-Trader oder CFD-Händler wünschen kann.

Im Bereich Bonus bietet ThinkMarkets einen kleinen Bonus von maximal 250$ an, ein No-Deposit-Bonus, also ein Bonus ohne vorheriger Einzahlung dagegen nicht.

In Bezug auf die Handelsprodukte bietet der Broker alle relevanten Währungspaare und CFD-Produkte an. In beiden Segmenten überzeugt der Brokerage Anbieter mit niedrigen Spreads bei gleichzeitig hohen maximalen Hebeln. Wir sammelten in unserem Test gute Erfahrungen mit dem überschaubaren aber sehr effizienten Produktangebot. Ebenso erfreulich waren unsere Testerfahrungen mit dem bewährten Meta Trader vier, welchen ThinkMarkets auch in mobiler Variante per App für Smartphones und Tablets anbietet. Bestechend hohe Nutzerfreundlichkeit, einfacher Depot-Zugriff sowie erweiterte Chart-Funktionen sprechen erfahrene Trading-Spezialisten ebenso wie Neulinge an.

Etwas negativ fanden wir beim Broker-Check, dass der Anbieter ThinkMarkets, keinerlei fortbildende Maßnahmen auf der Agenda hat, obwohl derartige Angebote die Risiken erheblich mindern, der Broker 24FX macht dies z.B. viel besser (siehe unser Bericht). Aufgrund der doppelten Regulierung mit europäischen Richtlinien konnte der Onlinebroker jedoch einen Pluspunkt verbuchen. Sehr gute Test-Erfahrungen konnten wir letztendlich mit dem Kundendienst vom Onlinebroker machen, denn die Erreichbarkeit war per Telefon (britische Nummer) und via Live-Chat exzellent. Gleichzeitig wurde die Test E-Mail mit Fragen zu Depot und Bonusaktionen sehr schnell beantwortet.

Der Anbieter konnte in vielen Testbereichen überzeugen, jedoch führte das nicht vorhandene Bildungsangebot zu geringfügigen Abstrichen seitens der Bewertung. Alles in allem hat sich der Broker aber durch den sehr geringen Spread Spitzenpositionen verdient.

Abschließend können wir von ForexChef den Anbieter ThinkMarkets wärmstens empfehlen und wünschen ein frohes Handeln bei dieser sehr guten Broker Alternative!

Der Brokerage Anbieter ThinkMarkets ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt (er ist unter dem Namen ThinkForex vorher bekannt gewesen), wir sammeln im folgenden Test erste Erfahrungen mit der Anmeldung bei diesem Broker. Danach versuchen wir beim Broker ein Demokonto zu eröffnen, um an Eurer Stelle den Handel mit Forex-Paaren und CFD risikolos mit virtuellem Geld zu prüfen. Nachdem wir uns mit dem Trading heimisch fühlen, eröffnen wir ein Livekonto beim Onlinebroker, überprüfen dazu die verschiedenen Kontoformen und wählen die passende Variante für Forex-Trader sowie CFD-Händler aus. Wir finden für Euch heraus, welche Einzahlungswege ThinkMarkets bei der Kontoeröffnung anbietet und ob der Brokerage…

Eure Meinungen zu Broker ThinkMarkets

Kundendienst
Gebühren
Auswahl
Bonus
Nutzerfreundlichkeit
Mindesteinlage
Zahlungswege

Sehr gut!

User Rating: 3.55 ( 3 votes)
ThinkMarkets Broker Erfahrungen
Risikohinweis: Finanzprodukte wie Forex Trading, CFD Handel, Trading mit binären Optionen oder der Handel mit Wertpapieren sind mit Risiken verbunden und nicht nur mit Chancen, insbesondere gilt dies auch für Glücksspiele wie Online Casinos, Poker oder Sportwetten. Verwenden Sie daher nur Kapital welches Sie zum Handel oder Trading verwenden, welches Sie auch bereit sind im Ernstfall zu verlieren und welches Sie nicht für Ihr tägliches Leben benötigen. Sie akzeptieren mit der Verwendung von ForexChef.de, dass ForexChef.de (siehe Anbieterkennung) keine Haftung für die hier dargestellten Informationen übernehmen kann, auch wenn diese mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert wurden und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden sind. Alle Informationen stellen grundlegend keine Finanzberatung dar, sie sind kein Angebot, Werbung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Bitte handeln bzw. traden Sie verantwortungsbewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.